Zum Inhalt springen

Rohrtemperatur-fühler

Was ist ein Rohrtemperaturfühler?

Für die Messung der Rohrtemperatur gibt es im Wesentlichen zwei Möglichkeiten: einerseits die Messung im Rohr und damit im Medium; andererseits die Messung außen an der Rohroberfläche mit einem Anlegefühler.

Einschraubfühler im Rohr

Wenn Sie die Temperatur von Dampf oder einer Flüssigkeit in einem Rohr messen wollen, sind unsere Einschraubfühler die perfekte Lösung. Für maximale Wasserdichtigkeit und Robustheit gießen den Stecker direkt an den Fühler.

Rohranlegefühler

Für die Messung der Oberflächentemperatur an Rohren haben wir zwei Lösungen: Im Temperaturbereich von -40 bis 85 °C empfehlen wir unseren speziellen Rohranlegefühler ICSkin. Er ist speziell für kalte Rohre und Kondensation ausgelegt und verfügt über eine kleine Öse zur Befestigung mit einem Kabelbinder oder einer Schelle.

Bei höheren Temperaturen kommen unsere mineralisolierten Mantelwiderstandsthermometer ins Spiel. Mit unseren speziellen Rohroberflächen-Adaptern eignen sie sich perfekt als Anlegefühler.

Wasserdichter Rohranlegefühler (IP 67) an einem Rohr montiert mit Kabelbindern

Rohrtemperaturfühler

Entecken Sie unsere Fühler

Zwei biegsame Mantelwiderstandsthermometer, eins für die Einschraubmessung und eins für die Oberflächenmessung
SIE BRAUCHEN UNTERSTÜTZUNG?

FRAGEN SIE UNSERE EXPERTEN

Holger Gassner

Holger Gassner

KONTAKT AUFNEHMEN

MIT UNSEREN EXPERTEN

Füllen Sie das Formular aus und wir melden uns innerhalb von zwei Arbeitstagen bei Ihnen!